Ayurveda Massage

Ayurveda Massage: Seele baumeln lassen und regenerieren.

Die uralte, ganzheitliche indische Medizin Ayurveda steht für die Kunst, gesund zu leben und sanft zu heilen. Sie kennt unterschiedliche Formen der Massage, die nebst dem Wohlfühlen auch den gesundheitlichen Aspekt miteinbeziehen. Wer eine Ayurveda Massage in Anspruch nimmt, kommt in den Genuss einer behutsamen Behandlung am ganzen Körper oder an einzelnen Körperteilen.

Bei den meisten Varianten der Ayurveda Massage wird auf liebevolle Weise mit sanften Streichungen hochwertiges Öl einmassiert. Es gibt auch die Stempelmassage, bei der die Masseurin oder der Masseur mit kleinen erwärmten Säckchen, gefüllt mit Kräutern, Pulver oder Getreide, arbeitet. Ebenfalls sind Behandlungsformen sehr gefragt, bei denen die Druckpunkte adressiert werden oder mit einem Seidenhandschuh massiert wird.

Typisch für eine Ayurveda-Massage sind gleichmässige, mehrmals hintereinander wiederholte Griffe an Armen und Beinen, zwischenzeitlich werden auch die Gelenke umkreist. Dies bringt besondere Harmonie in die Anwendung. Das Wirkungsspektrum der Ayurveda Massage ist vielseitig: Von wohlfühlend über entschlackend, reinigend, aktivierend, bis hin zu entspannend und beruhigend.